Loading...

Werner-Heisenberg-Schule, Rüsselsheim

Planungs- und Bauzeit: 2008 - 2015

Bauherr: Landkreis Groß-Gerau

Werner-Heisenberg-Schule (Berufsbildende Schule) und Gustav-Heinemann-Schule (Oberstufengymnasium) bilden in zentraler Lage Rüsselsheims ein gemeinsames Schulzentrum des Landkreises Groß-Gerau.

 

Die Tragstruktur besteht aus einem komplett stützenfreien Tragsystem, das die Lasten im Wesentlichen über die Flur- und Außenwände ableitet. Durch die stützen- und unterzugsfreie Konstruktion wird die Raumnutzung und die haustechnische Leitungsführung optimiert.

Das mit dem Bauherrn und Nutzer frühzeitig abgestimmte Materialkonzept zeichnet sich durch eine robuste und auf Nachhaltigkeit ausgelegte Materialwahl aus.

Die bauphysikalische Begleitung übernimmt die ITA Wiesbaden, auf deren Berechnungsgrundlagen und intensiven Abstimmungen schon sehr früh Grundlagen energieoptimierten Bauens in die Planung aufgenommen wurden.

 

Es entsteht ein moderner, energiebewusst konzipierter Baukörper, der das zeitgemäße Lernen und innovative Lernstrukturen unterstützt und fördert.

Schule als Ort der Kommunikation und des gemeinschaftlichen Austauschs.

 

Raumstrukturierung durch klare, kompakte Baukörperstrukturierung.

Zentraler Zugang mit geschossübergreifender Eingangshalle, Haupttreppenanlage und Aufzug, Schulungs-, Übungs- und elektrotechnische Fachräume.

Naturwissenschaftliche Lehr- und Übungsräume, zusammenschaltbare Aula und Mediathek mit eigenem Foyer, offene Lernbereiche und Kommunikationsflächen.

 

Energetischer Ansatz

 

Ziele sind die Einhaltung der Anforderungen des Passivhaus-Qualitätsstandards. Dies stellt erhöhte Anforderungen an Konzeption, Planung und Ausführung.

Auf Basis u. a. der U-Werte der Außenbauteile, der eingeplanten Haustechnik mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung der Lüftungsanlage in Verbindung mit dem Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) wird ein Nutzenenergiebedarf für Heizung

von 14 kWh/(m² x a) errechnet.

Der Jahresprimärenergiebedarf wird mit

66 kWh/(m² x a) errechnet.

HNF = ca. 4.150 m²

Datenschutzerklärung