Loading...

Teilsanierung Hallenbad Groß-Gerau

Planungs- und Bauzeit: 2013 – 2016

Bauherr: Groß-Gerauer Bäder GmbH

Bestandssituation:

Das 45 Jahre alte Hallenbad wird jährlich von ca. 110.000 Besuchern benutzt, darunter viele Schulen und Vereine. Altersbedingte Schäden und abgängige technische Anlagen führten zur notwendigen (Teil-)Sanierung, insbesondere aller Räume außerhalb der eigentlichen Beckenhalle. Die Maßnahmen wurden durch das Land Hessen gefördert. Es war ein enger Kosten- und Terminrahmen vorgegeben.

 

Umsetzung:

Die sommerlichen Schließzeiten des Bades konnten für die umfangreichen und hochkomplexen Sanierungs-arbeiten keine geeigneten Zeitfenster ermöglichen. Ein durchgehender Bauablauf mit einer Winterschließzeit war die deutlich wirtschaftlichere Lösung.

Neben der Totalerneuerung aller Einbauten und Oberflächen, die zu einem freundlicheren und wärmeren neuen Erscheinungsbild führen, waren insbesondere Betonsanierungen, Brandschutzmaßnahmen, bauphysikalische Verbesserungen und die komplette Erneuerung der badewasser- und haustechnischen Anlagen auf engstem Raum durchzuführen.

Der lange festgelegte Eröffnungstermin wurde perfekt eingehalten, genauso wie der enge Kostenrahmen.

Eine neue attraktive Ausstrahlung im alten Bad heißt die Besucher seit Oktober 2016 willkommen, die Resonanzen sind äußerst positiv.

Datenschutzerklärung